weitsicht.blog

Und im echten Leben?

Neulich bei einer Podiums-diskussion zum Thema alternative Wirtschaftsweisen. Der Modera-tor, Journalist eines österreich-ischen Qualitätsmediums, stellt den drei VertreterInnen am Podium kritische Fragen zu ihren Modellen und Vorschlägen, wie wir Menschen nachhaltig wirtschaften können. Das ist seine Aufgabe, er soll kritisch hinterfragen. Und dennoch, die Art und Weise, wie er seine Fragen formuliert, finde ich problematisch. Weil ich diese Art der Fragen auch immer wieder gestellt bekomme, wenn ich zu Nachhaltigkeit und CSR arbeite und lehre oder wenn ich in Freundesrunden utopischen Konzepten wie etwa dem bedingungslosen Grundeinkommen das Wort rede.

mehr lesen

Komplexität ist (nicht) egal: Geo-Engineering ist keine Lösung.

Technologie als Lösung für den Klimawandel? Nein! Soziale Innovationen!
Alle Bilder mit Creative Commons CC0 Lizenz, Quelle: Pixabay Collage und Bearbeitung: WEITSICHT 2018

Wenn es darum geht, jenen Menschen, die auf den durch die Menschheit massiv beschleunigten Klimawandel hinweisen, den argumentativen Boden wegzuziehen, um ihre (wissenschaftlichen) Erkenntnisse und Warnungen zu diskreditieren, kommt oft das Schlagwort „Komplexität“ ins Spiel. Die Atmosphäre und das Klima seien doch viel zu komplex, um den menschlichen Einfluss berechnen, geschweige denn beweisen zu können.

 

mehr lesen

Die Kosten der Untätigkeit. Oder: durchtauchen ist nicht!

Untätigkeit in Sachen Bekämpfung des Klimawandels – oder besser gesagt der rasant zunehmenden Erderhitzung – kostet wirklich viel Geld.

 

Vor einigen Tagen hat etwa der Tagesspiegel über Auswirkungen auf das Haushaltsbudget in Deutschland berichtet: bis zu 30 Milliarden Euro zusätzlicher Kosten könnten auf Deutschland zukommen, weil das Land mit seiner jüngst wieder deutlich abgeschwächten Klimaschutzpolitik EU-Vorgaben zur Reduktion von Treibhausgasen zu verfehlen droht und dadurch Ausgleichszahlungen im Rahmen des europäischen Emissionshandels ausgelöst würden.

mehr lesen

Novomatic und das Dilemma der CSR-ExpertInnen

Quelle: http://www.novomaticuk.com/upload/image/original/15103.jpg
Quelle: http://www.novomaticuk.com/upload/image/original/15103.jpg

Am Beispiel Novomatic zeigt sich wunderbar, in welchem Dilemma wir CSR ExpertInnen immer wieder mal stecken. Seit den ersten Tagen unserer Ausbildung diskutieren wir darüber, was CSR ist. Echtes, ernst gemeintes Engagement für eine bessere Wirtschaft, oder doch nur gewinnbringendes Greenwashing?
Helfen wir den Konzernen dabei, ihre Profite zu behübschen? Oder schaffen wir echte Veränderung, die einen gesellschaftlichen Nutzen hervorbringt?

 

mehr lesen 1 Kommentare

Nachhaltigkeit geht uns alle an

Fotos und Collage (c) WEITSICHT 2017
Fotos und Collage (c) WEITSICHT 2017

 

Ich war im November viel unterwegs – Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Hintergrundgespräche. Zu Themen der Nachhaltigkeit, eh klar, aber auch zu vielen anderen Trends und Hypes (z.B. Digitalisierung, Blockchain, Künstliche Intelligenz).

 

Viele dieser "anderen" Veranstaltungen ließen mich verwundert, verzweifelt und manchmal auch richtig wütend zurück. Weil ich nicht verstehen kann, wie wenig dort aktuelle gesellschaftliche und ökologische Veränderungen, anstehende Herausforderungen und Probleme  vorkommen.

mehr lesen 0 Kommentare